Ratgeber für grundlegende Lebensstil-Entscheidungen - Stress

Stress Mann genervt

 

Die Zeiten sind stressig – so lautet ein Sprichwort, welches man umgangssprachlich des öfteren hört. Unser Leben ist hektisch und wir geraten zunehmend unter Druck. Entscheidungsdruck, Leistungsruck, Zeitdruck, Freizeitdruck. Ziemlich erdrückend oder finden Sie nicht auch?

 

 

Wenn Sie heute jemandem auffordern, dass er weniger Stress in seinem Leben hat, dann könnten sie einen Fisch genauso gut auffordern, doch einige Zeit am Tag an Land zu verbringen.

 

Wir beginnen den heutigen Stress mittlerweile als Normal und alltäglich abzutun. Das ist er für unseren Körper aber bei weitem nicht. Der kommt nach wie vor nicht mit soviel Stress klar.

 

 

Wir brauchen Stress um gewisse Aktionen in unserem Leben zu meistern, wie z.B.: in einer gefährlichen Situation das Weite zu suchen, sprich wegrennen. Hierbei helfen uns dann die vermehrte Ausschüttung von Adrenalin und Cortisol. Werden diese Botenstoffe allerdings ständig und kontinuierlich ausgeschüttet, dann wirken sie nach einer gewissen Zeit schädlich auf unser Gewebe und unsere Organe. Man spricht dann von chronischen Stress.

 

Es ist in unserer heutigen Zeit nicht gänzlich möglich alle Stressfaktoren außer Kraft zu setzen, trotzdem sollte man dafür Sorge soweit wie möglich diese zu eliminieren und mit entspannenden Faktoren zu füllen. Diese zeige ich Ihnen in den folgenden Beispielen:

 

  • weniger Hintergrundgeräusche und Musik am Arbeitsplatz
  • mindestens 3 mal in der Woche pünktlich Feierabend machen
  • meiden Sie Personen, welche Sie in Stress und blinden Aktionismus verleiten
  • reduzieren Sie ihren Alkoholkonsum
  • haben Sie regelmäßigen Kontakt zu Menschen, welche Ihnen viel bedeuten
  • lassen Sie Ihren Stress nicht an Freunde und Familie aus
  • hören Sie auf für andere Personen eine Stressursache zu sein
  • fangen Sie an ein Hobby auszuüben
  • suchen Sie das Weite aus einer stressigen Situation, sofern möglich!!
  • legen Sie Geld für Ihre Zukunft zurück, dass entspannt Sie außerordentlich
  • fangen Sie an mehr Akzeptanz und Toleranz auszuüben, in Bereichen, wo es für sie machbar ist
  • nehmen Sie die Natur wieder vermehrt wahr
  • fangen Sie an Verantwortung abzugeben und keine mehr aufzunehmen, welche nicht unbedingt notwendig ist
  • fangen Sie an Ihre negativen Emotionen wahrzunehmen, wie z.B.: Angst, Niedergeschlagenheit, Ohnmachtsgefühle, Aggressionen,
  • gehen Sie so oft wie möglich in die Natur
  • vermeiden Sie Arbeit, welche eintönig und langweilig ist
  • fangen Sie an Ihre Selbsteinschätzung und ihr Selbstwertgefühl zu festigen
  • werden Sie selber zu einem ruhigen guten Ratgeber

 

Was wären ungeeignete Umgehensweisen mit Stress?

 

  • ab und zu platzt mir der Kragen, da ich meine Emotionen nicht halten kann

  • sich bei anderen Personen über den momentanen Druck beklagen

  • den eigenen Stress bei anderen abladen

  • damit man vermeintlich stärker und leistungsfähiger wird, erhöht man den Druck auf sich selber und auf andere

Meistens läuft solch ein Verhalten unbewusst ab.

 

Etwas regelmäßig zu kritisieren und daran herumzunörgeln verursacht STRESS.

Jemand der ständig negative Äußerungen von sich gibt ohne sein Umfeld auch nur ein mal zu loben, verursacht STRESS.

Personen, welche ihren Perfektionismus bis ins letzte Detail ausleben, verursachen in ihrer Umgebung STRESS

 

Schlecht organisiert und schlecht eingeteilte Zeitfenster, verursachen ebenfalls STRESS.

 

Stress Zeitdruck chronische Krankheiten

 

 

Fangen Sie an Ihre Stress-Quote auf ein gesundes Level zu senken. Beachten Sie die oben genannten Beispiele und Tipps um in ein stressfreies Fahrwasser zu kommen. Aber auch hier kommen Sie wirklich nur den weiter, wenn Sie es TUN!

 

Beachten Sie unsere Silents zum Thema Entspannung

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0