Ratgeber für grundlegende Lebensstil-Entscheidungen - Ernährung bei Entzündungen im Körper

 

Mittlerweile weiß man, dass unserer westliche, durchschnittliche Ernährung einen gewichtigen Aspekt zuteil wird, wenn es um Abläufe und Prozesse in unserem Körper geht. Entzündliche Prozesse und chronische Krankheiten stehen dabei ganz weit oben mit an der Spitze und man sollte sich klar sein, dass eine harmlose Entzündung im Körper tödlich enden kann.

 

 

 

  • Junk Food

  • Fast Food

  • zuviel Zucker

  • zuviel Fett

  • wenig Ballaststoffhaltige Nahrung

 

 

 

Eine Entzündung hat normalerweise eine gesundheitsfördernde Funktion. Sobald eine Erkrankung oder Verletzung in unserem Körper stattfindet, fangen sogenannte freie Radikale, vom Immunsystem dorthin geschickt, an, ihre Arbeit zu verrichten .

 

 

 

So eine Entzündung in unserem Körper ist also eigentlich ein Heilungsversuch, der sich allerdings auch gegen uns wenden kann.

 

 

 

Wir können in uns eine chronische Entzündung haben ohne das wir davon etwas bemerken oder es gar wissen. Innerliche Symptome sehen wir ja nicht. Ein leicht beeinträchtigtes Immunsystem wird uns nicht gleich als solches vom Körper sichtbar gemacht.

 

 

 

Bei den meisten Personen hat eine sofortige Umstellung ihrer Ernährungsgewohnheiten eine sofortige Besserung ihres Krankheitszustandes zur Folge.

 

 

 

 

Was Sie selber tun können um Ihren Körper zu entlasten, bzw. fit zumachen, finden Sie hier:

 

 

 

  • ergänzen Sie Ihr Frühstück mit ballaststoffhaltigen Lebensmitteln ( z.B.: Haferbrei, Orangensaft, Getreideflocken, Weizen- oder Dinkelkleie oder ähnliches).

  • Essen Sie viel Saat als Ersatz oder auch als Beilage zum Essen

  • mit entzündungshemmenden Nahrungsmittel können Sie Ihren Speiseplan ebenfalls erheblich aufwerten ( z.B.: Ölsaaten, Beeren, fetter Fisch, dunkles Blattgemüse, Olivenöl, Knoblauch, Kurkuma oder Ingwer

  • Kakao

  • schwarzer Pfeffer

  • Basilikum

  • Alle Arten von Kohlgemüse

  • Zucchini

  • Gurken

  • Möhren

  • Avocado

  • scharfe Saucen

  • Curry

  • Kokosnussöl

  • grüne Smoothies

  • Chiasamen

  • Hanfprodukte (ohne THC)

  • Mandeln

  • Walnüsse

  • Sonnenblumenkerne

 

 

 

Eine Ernährung welche Ihren Körper unterstützt und gesundheitlich fördert, fördert auch eine verbesserte genetische Aktivität.

 

 

 

Da es auch Nahrungsmittel gibt, welche Entzündungen begünstigen, habe ich hier eine Liste damit aufgestellt, welche Sie daher vermeiden sollten.

 

 

  • Weißbrot

  • weißer Reis

  • gesättigte Fette und Transfette

  • Pommes frites

  • rotes Fleisch

  • zuckerhaltige Erfrischungsgetränke und Limonaden

  • weißer Zucker

  • Glukose-Fruktose-Sirup (häufig zu finden in industriell verarbeiteten Lebensmitteln)

  • Omega-6-Fettsäure

  • Glutamat (Geschmacksverstärker)

  • Gluten

 

 

 

Eine weitere Lebensstil Entscheidung in der Ernährung ist die Gewichtsabnahme. Sobald die Ernährung umgestellt wurde auf vitalstoffreiche Nahrungsmittel, erfolgt automatisch eine Gewichtsabnahme oder ein Gleichgewichtsausgleich, der eine mäßige Gewichtsreduktion leichter macht.

 

Gewichtsreduktion Abnehmen Gewicht Waage Diät

 

Tipps bei einer bevorstehenden Gewichtsreduzierung:

 

 

 

  • fangen Sie nicht mit einer kalorienreduzierten Diät an sondern legen Sie Ihren Focus auf die Produkte, welche die Entzündung in Ihrem Körper minimiert, bzw. ganz aufhebt. Pro- und Präbiotische Nahrungsmittel oder auch Nahrungsmittelergänzungen sind sehr hilfreich dabei.

  • Achten Sie von Anfang an auf leichte Bewegungen. Bauen Sie sooft es geht Bewegungsabläufe in Ihren Alltag mit ein. Z.B.: 1 x pro Stunde aufstehen und sich recken und strecken.

  • Mache Sie einen kleinen Rundgang „um den Pudding“ und aktivieren Sie Ihre Zellen mit frischen Sauerstoff.

  • Sorgen Sie dafür, dass Sie einen guten und ausreichenden Schlaf haben. Mangelnder und schlechter Schlaf sorgt für eine Dysbalance in den Hormonen Ghrelin und Leptin, welche das Gewicht ebenfalls beeinträchtigen können.

  • Essen Sie nicht, wenn eine emotionale Entscheidung oder Situation Sie dazu animiert, bzw. Sie aufgeregt sind. So etwas sorgt schnell wieder für eine Gewichtszunahme.

  • Das regelmäßige Hören von Silent Subliminals um Ihre neuronalen Strukturen neu zu programmieren

 

 

 

Je leichter die anfänglichen Entscheidungen getroffen werden können, um so leichter die Gewichtsabnahme. Je öfter Ihr Gehirn positiv ausgerichtete Botschaften empfängt, umso schneller und nachhaltiger verändert sich Ihr Verhalten dahingehend dass Sie abnehmen und Ihre Ernährung gesünder gestalten. Es wird Ihnen nach kurzer Zeit in Fleisch und Blut übergehen.

 

Besonders gut helfen dabei die Silent Subliminals aus der Kategorie Gewichtsreduktion & Ernährung

 

Bewusstsein & Downloads

 

"Der Gedanke ist die Vorstufe zur Realität" Heike Hoffmann

 


Die Anwendungen der, auf diesen Seiten, angebotenen mp3 Dateien dienen ausschließlich dem Zweck der Gesundheitsförderung und dem Wohlergehen des Anwenders. Der Anbieter verspricht keine Heilung von Krankheiten oder Leiden psychischer oder physischer Natur. Die Verantwortung für den Gebrauch der mp3 Dateien liegt ausschließlich beim Anwender.

Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, welche direkt oder indirekt aus der Verwendung, der auf dieser Seite angebotenen mp3 Dateien, entstehen könnten.

Die Verwendung der mp3 Dateien dienen der Stimulierung der neuronalen Strukturen im Gehirn. Medizinische oder psychologische Behandlungen werden NICHT durch die Nutzung von mp3 Dateien dieser Seite ersetzt. Bei Verdacht auf eine Erkrankung bitte einen Arzt oder einen Heilpraktiker konsultieren.

 

Jede Form der Kommunikation mit einem Webseitenbesucher unterliegt der Schweigepflicht und darf ohne schriftliche Genehmigung nicht an Dritte weitergeleitet werden.