FAQ Silent Subliminals richtig hören

FAQ Silent Subliminals Risiko und Nebenwirkungen

 

Frage: Wie oft höre ich die Silent Subliminals am Besten?

 

Antwort: So oft es geht. Die Routine bewirkt eine Umprogrammierung der neuronalen Netzwerke. Je mehr Stunden am Tag umso besser. Dabei spielt es keine Rolle ob Du sie ununterbrochen hörst oder mit Unterbrechungen.

 

Die Wissenschaft geht davon aus, dass sich neuronale Muster nach ca. 20 Tagen verändern.

 

Wenn Du mehr Kondition durch Sport erreichen willst, helfen mehrere Trainingseinheiten pro Woche besser, als wenn Du jede Woche nur 1 mal trainieren würdest. So ist das mit den Silents auch! Je öfter Du sie hörst umso schneller tritt der gewünschte Effekt ein!

 

Frage: Was passiert, wenn ich „Mithöhrer“ habe?

 

Antwort: Wenn Personen mit im Raum sind und Du die Silents für alle hörbar, z.B.: über Deinen PC oder Dein iPod hörst, dann wäre es besser, Du würdest entweder Kopfhörer benutzen oder die Silents zu einem späteren Zeitpunkt weiter hören. Nicht jeder braucht gerade ein Entspannungs-Silent oder möchte erfolgreich mit Deinem Silent abnehmen!

 

Jeder sollte selber entscheiden, ob er etwas mithört oder nicht!

 

Tiere könnten sich in der Ruhephase besonders gestört fühlen und nicht so relaxt wirken, wie sonst.

 

Frage: Gibt es Nebenwirkungen, wenn ich die Silents höre?

 

Antwort: Ja die gibt es! Sofern Du die Silents über Zimmerlautstärke hörst, kann es zu kurzfristigem Rauschen, Übelkeit oder leichte Kopfschmerzen kommen.

 

Hier ist das Motto „Viel hilft viel!“ völlig unproduktiv und bringt nicht den gewünschten Effekt.

 

Deshalb Lautstärke immer unterhalb der Zimmerlautstärke halten. Lieber etwas leiser hören. Die Schallwellen der Silent Subliminals sind vom Unterbewusstsein trotzdem genauso wahrnehmbar und effektiv.

 

Frage: Kann ich die Silents auch im Schlaf hören?

 

Antwort: Meinie eigene Meinung dazu ist: Alles was wir am Tage so erleben, wird in der Nacht beim Schlafen von unserem Gehirn verarbeitet. Es filtert Dinge heraus, welche wie Müll auf unser Informations-Verarbeitungszentrum wirkt und andere Dinge werden in Träume eingebaut und somit verarbeitet.

 

Wenn wir jetzt während des Schlafens weiter mit Informationen gefüttert werden, dann kann es passieren, dass wir übermüdet wieder aufwachen, unkonzentriert sind und uns schlapp fühlen.

 

Kurz gesagt: es fehlt uns einfach der Schlaf!

 

Daher besser am Tag hören und die Nacht wirklich zur Regeneration unseres Dreier-Teams Körper Geist und Seele nutzen.

 

Frage: Wenn ich jetzt nebenher staubsauge, Musik höre oder ins Kino gehe, wirken die Silents dann weniger oder gar nicht mehr?

 

Antwort: Das Hören Deines Silents wird nicht von den herkömmlichen Alltagsgeräuschen negativ beeinflusst. Die Wirkung ist trotzdem beständig.

 

Frage: Wäre es nicht besser, wenn ich mehrere Silents gleichzeitig höre? Die Wirkung ist dann doch viel schneller gegeben, als eines nach dem anderen?

 

Antwort: Sicher könnte man das, allerdings wirst Du nicht herausfinden, welches Silent bei welchem Problem bei Dir gewirkt hat. Wenn sich nach dem Hören eines Silents bei Dir etwas verändert hat, brauchst Du vielleicht die anderen Silents nicht mehr. Es könnte auch sein, dass Du jetzt ganz andere Ziele anvisierst und Dich in eine andere Richtung entwickelst. Wer weiß, ob die vorher ausgesuchten Silents dann noch aktuell sind. Daher nimm lieber erst eines und dann siehst Du weiter.

 

Frage: Wann ist es Zeit mit den Silent Subliminals aufzuhören?

 

Antwort: Meine Klienten haben es meistens nicht gemerkt, dass sie aufgehört haben zu hören. Das kommt daher, dass das erreichte Ziel, durch den Inhalt des Satzes, erreicht wurde und wie selbstverständlich in den Alltag eingebaut wird.

 

Oftmals bemerken die Anwender erst im Nachhinein, dass die Silents gewirkt haben

 

Beispiel: Ein Klient konnte beim Autofahren nie links abbiegen, ohne dass er ein Panikattacke bekam. Nach mehreren Wochen hören seines Silents, ist er eines schönen Sonntag Morgens, auf dem Weg zu seinen Eltern, links abgebogen, ohne es zu merken.

 

Erst abends, als er den Tag nochmal in Erinnerung rief, hat er dann völlig überrascht seine neue Eigenschaft bemerkt. Vor Schreck hat er gleich eine leichte Panikattacke bekommen, welche ihn aber nicht so stark tangiert hat.

 

Er ist mittlerweile frei von Panikattacken und durch das freiwillige, angstlose Linksabbiegen festigt er diese Struktur immer weiter. Ein wirklich schöner Erfolg, wie ich finde!

 

Frage: Muss ich jetzt mein Leben lang die Silents hören?

 

Antwort: Nein, das ist nicht der Fall, wenn man davon ausgeht, dass sich neue neuronale Verbindungen bilden. Besonders, wenn Du Deine neue Ausrichtung aktiv erlebst und lebst, dann festigen sich deine neuen Überzeugungen immer ein bisschen mehr. Sprich, Du selber hast auch einiges dazu getan, durch Deine eigene neu entwickelte Stärke. Die Silents haben Dich quasi nur angeschubst.

 

Sollte das nicht der Fall sein, dann schau doch bitte nochmal, ob Du wirklich das richtige Thema bei Dir erwischt hast. Manchmal überlagern sich Probleme und man weiß nicht so genau, woran es liegt, dass es einem nicht so gut geht oder etwas im Leben fehlt.

 

Möchtest Du dabei Unterstützung, dann wäre meine ABC Online Beratung von mir vielleicht etwas für Dich.

 

Bewusstsein & Downloads

 

"Der Gedanke ist die Vorstufe zur Realität" Heike Hoffmann

 


Die Anwendungen der, auf diesen Seiten, angebotenen mp3 Dateien dienen ausschließlich dem Zweck der Gesundheitsförderung und dem Wohlergehen des Anwenders. Der Anbieter verspricht keine Heilung von Krankheiten oder Leiden psychischer oder physischer Natur. Die Verantwortung für den Gebrauch der mp3 Dateien liegt ausschließlich beim Anwender.

Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, welche direkt oder indirekt aus der Verwendung, der auf dieser Seite angebotenen mp3 Dateien, entstehen könnten.

Die Verwendung der mp3 Dateien dienen der Stimulierung der neuronalen Strukturen im Gehirn. Medizinische oder psychologische Behandlungen werden NICHT durch die Nutzung von mp3 Dateien dieser Seite ersetzt. Bei Verdacht auf eine Erkrankung bitte einen Arzt oder einen Heilpraktiker konsultieren.

 

Jede Form der Kommunikation mit einem Webseitenbesucher unterliegt der Schweigepflicht und darf ohne schriftliche Genehmigung nicht an Dritte weitergeleitet werden.